Spieletag mit viel Wind und Sonne - SPEAKER'S CORNER - LDFF - Sönd Willkomm!!!

Direkt zum Seiteninhalt

Spieletag mit viel Wind und Sonne

LDFF - Sönd Willkomm!!!
Herausgegeben von in Privat ·
Heute, am Montag, dem 10. Oktober 2016, wurde erst einmal ausgeschlafen. Niemand stand vor 8 Uhr auf. Nach einem ausgiebigen Zmorge befassten sich die Erwachsenen mit der Frage, wann wir zurückreisen werden. Linus schaute sich derweil "Rio 2" auf dem DVD-Player an.

Nachdem klar war, wie es für den Rest der Ferien weitergeht, spielten Nani und Linus echt lange miteinander. Ballwerfen, ferngesteuertes Auto, Springen, Fangis und so weiter. Fotos und Videos davon sind auf der geschützten Foto-Seite zu sehen.

Danach ging es nach Conthey ins 'Forum des Alpes' zum letzten Einkauf im Wallis für dieses Jahr. Linus erhielt zum Abschluss noch einen Spielzeug (Matchbox) Polizeihelikopter, dann gings zurück auf den Campingplatz. Dort erwarteten uns bereits Meredit und Doris. Linus zog gleich mit Meredit los; allerdings nicht lange, bis er für den Zvieri zurückkehrte. Danach wieder zu Meredit bis er erneut zurück kam und bemerkte: "Meredit ist eine Nervensäge". Wie auch immer, diese Situation hält nicht all zu lange an und Linus zieht wieder mit Meredit über den Camping.

Derweil bereitet Nani das Abendessen vor. Heute gibt es Bratkartoffeln mit Speckwürfeln und Salat mit 'Thousand Island' Dressing.

Danach ist für heute jedoch noch nicht Schluss. Linus möchte schon lange auf eine 'Nachtwanderung' und das soll er heute dürfen. Allerdings machen wir aus der Wanderung einen ausgedehnten Spaziergang. Dieser soll uns vom Campingplatz über einen Teil des Rhône-Damms zum Sioner Naherholungsgebiet 'Les Iles' führen. Dort werden wir vor dem Tauchsee herum gehen, um dann entlang der Umzäunung des Campings wieder zurückzukommen.

Im Anschluss machen wir uns Bett gerüst und kriechen dann unter die kuschelig warmen Decken um lange, tief und fest zu schlafen.

Wow, so ein toller Tag und dann die Aussicht auf den morgigen Tag mit Baden in den Thermen von Saillon. Doch davon berichten wir dann morgen.

Lasst es euch gut gehen, die drei Fauschs - derzeit aus dem tollen Wallis.

Bookmark and Share

Kein Kommentar

Zurück zum Seiteninhalt